Masterarbeit

Bewerbung

Viermal im Jahr, nämlich jeweils zum Anfang der Monate Januar, April, Juli und Oktober werden Betreuungszusagen vergeben. Sie müssen ihre Bewerbungsunterlagen i.d.R. wenige Tage vor Quartalsbeginn eingereicht haben (Bitte beachten Sie für die genaue Deadline jeweils auch die Einträge auf unserem Newsboard!).

Beispiel: Sie interessieren Sie sich für die Anfertigung einer Masterarbeit im Quartal 2 am Lehrstuhl. Bis Ende März müssen Ihre Unterlagen vollständig im Sekretariat eingereicht sein. Anfang April erhalten Sie dann Nachricht vom Lehrstuhl.

Zur Bewerbung um eine Masterarbeit ist ein im Downloadcenter erhältliches Bewerbungsblatt vollständig auszufüllen und einzureichen. Dieses Formular kann zu den Öffnungszeiten im Sekretariat abgegeben werden. Bitte legen Sie der Bewerbung einen aktuellen (Online-)Kontoauszug Ihrer Studienleistungen bei.

Voraussetzung für die Übernahme einer Masterarbeit ist i.d.R. die Wahl des Schwerpunktes "Accounting & Taxation" sowie die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einem Forschungsmodul des Lehrstuhls. Weiterhin müssen Sie bereits 60 Leistungspunkte im Rahmen Ihres Studiums erworben haben.

Die Anzahl der betreuten Arbeiten richtet sich grundsätzlich nach der Kapazität des Lehrstuhls.

Dauer

Im Regelfall beträgt die Bearbeitungsdauer einer Masterarbeit am Lehrstuhl 4 Monate (zzgl. einer max. vierwöchigen Einlesezeit). (Für Masteranden im Studiengang Wirtschaftspädagogik Master of Education beträgt die Bearbeitungszeit 6 Monate und beinhaltet bereits die Einlesezeit.)

Thema

Die Auswahl eines Masterarbeitsthemas erfolgt in enger Abstimmung mit dem betreuenden wissenschaftlichen Mitarbeiter. Die Themengebiete, zu denen im kommenden Quartal Masterarbeiten betreut werden, finden Sie (in der Regel ca. 3-4 Wochen vor Quartalsende) im Downloadcenter. Wenn Sie sich für bestimmte dort genannte Themenfelder besonders interessieren, geben Sie diese bitte auf dem Bewerbungsformular an, um die Zuordnung zu einem Betreuer zu erleichtern. Themenvorschläge seitens der Bewerber sind ebenfalls möglich. Wir versuchen, Ihre Themenpräferenzen zu berücksichtigen, können aber nicht garantieren, dass wir in Ihrem Wunschthemengebiet eine ausreichende Betreuungskapazität haben.
Ihre Chancen auf eine Betreuungszusage sind unabhängig von Ihren Themenpräferenzen, d.h. wir wählen zunächst die Studierenden des kommenden Quartals aus und betrachten die Interessensgebiete erst bei der Zuordnung zu einem Betreuer.

Der Lehrstuhl ist bemüht, einen wesentlichen Teil der Masterarbeiten in Verbindung mit der Praxis durchzuführen. Die Praxispartner werden i.d.R. vom Institut ausgewählt, können aber auch von Studierenden vorgeschlagen werden. Masterarbeiten in Zusammenarbeit mit Praxispartnern haben bei uns und unseren Studierenden einen hohen Stellenwert. Bei Praxismasterarbeiten achten wir darauf, dass mit der Masterarbeit ein konkretes in der Praxis bestehendes Problem behandelt wird.

Bei der Vergabe von Masterarbeitsthemen fokussiert sich der Lehrstuhl schwerpunktmäßig auf folgende Forschungsbereiche:

  • Wertorientierte Unternehmenssteuerung
  • Konvergenz von Controlling und Rechnungslegung
  • Anreiz-, Steuerungs- und Budgetierungssysteme
  • Interne Kosten- und Erlösrechnung
  • E-Commerce

Die konkreten Themen werden vor Quartalsbeginn im Downloadbereich des Lehrstuhls veröffentlicht.

Bei Interesse an einer Praxis-Masterarbeit wenden Sie sich vor Ihrer regulären Bewerbung an controlling@uni-mainz.de.

Ablauf

Die Bewerber erhalten kurz nach dem Bewerbungsstichtag eine Mitteilung über Annahme oder Ablehnung. Im Fall einer Zusage wird dem Bewerber zugleich ein Betreuer genannt mit dem er umgehend Kontakt aufnimmt, um sein Interesse an der Masterarbeit zu bestätigen. Es ist sinnvoll, zu diesem Zeitpunkt schon die Masterarbeitsanmeldung des Prüfungsamts zu besorgen.

Die Festlegung des Themas erfolgt in Absprache mit dem Betreuer. Der Bearbeitungsbeginn muss im jeweiligen Quartal liegen und kann mit dem Betreuer unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Betreuungskapazität vereinbart werden.

Im Fall einer Absage muss sich der Studierende, sofern weiterhin Interesse besteht eine Masterarbeit am Lehrstuhl anzufertigen, zum nächsten Termin erneut bewerben und dem regulären Auswahlprozess stellen. Eine Bevorzugung von Wiederholungsbewerbern ist nicht vorgesehen.

Die fertigen Masterarbeiten sind am vereinbarten Abgabetag oder maximal 14 Tage davor im Studienbüro abzugeben. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Öffnungszeiten des Service- und Infobüros.

Forschungskolloquium

Spätestens 4 Wochen nach Beendigung der Masterarbeit findet ein Forschungskolloquium für all unsere Masterstudierenden statt, die in dem jeweiligen Quartal eine Masterarbeit angefertigt haben. (Ausnahme: Studierende der Wirtschaftspädagogik.) Hierbei präsentieren die Studierenden zunächst in einem Vortrag (15 Minuten) ihre Masterarbeit. Im Anschluss findet eine Diskussion (ca. 15 Minuten) des Vortrages sowie der Masterarbeit statt.

Formvorschriften

Bei der Anfertigung der Masterarbeit sind die im Downloadcenter erhältlichen Formvorschriften zu beachten. Bei diesen Regelungen für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten handelt es sich um verbindliche Anforderungen für eine ordnungsgemäße Leistung.